Aktion · Gewinnspiel

Blogger Adventskalender – Türchen Nr. 10 [Gewinnspiel]

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch einen schönen, besinnlichen 2. Advent und freue mich riesig, euch im Rahmen des Blogger Adventskalenders 2017 das 10. Türchen öffnen zu dürfen! Vielleicht wisst ihr schon, dass das mein erstes Gewinnspiel hier auf dem Blog ist und deswegen habe ich lange überlegt, welches Buch ich verlosen möchte. Entschieden habe ich mich schließlich für „The Grimm Legacy“ von Polly Shulman.

Beitragsbild_171210_Gewinnspiel_vorne.png
Polly Shulman: The Grimm Legacy. Oxford University Press. ISBN: 978-0-19-279310-2. 342 Seiten

Wollt ihr wissen, warum es genau dieses Buch geworden ist?

Nun, das hat mehrere Gründe, aber der wichtigste ist, dass es zu meinen Lieblingsbüchern gehört und ich es in der Winter- und Weihnachtszeit gerne immer wieder lese. Entdeckt habe ich es vor einigen Jahren und mich damals direkt ab dem ersten Satz in es verliebt.

Snow fell hard: big, sticky flakes that got under my coat collar where the top button was missing.

(Seite 1, erster Satz)

Diese eine Zeile hat mir sofort dieses heimelige, winterliche Gefühl gegeben, dass ich von früher kannte, als wir in der ganzen Wohnung Lichter und Kerzen aufstellten, Plätzchen gebacken und es uns dann auf der Couch gemütlich gemacht haben, um einen der schönen alten Märchenfilme zu gucken. Märchen und Weihnachten sind für mich seitdem fest miteinander verknüpft und ich habe mich oft gefragt, wie es wäre in Aschenputtels Glaspantoffeln zum Ball zu gehen, die Speisen vom berühmten Tischlein-Deck-Dich zu kosten oder dem Spiegel von Schneewittchens böser Stiefmutter zu begegnen.

Elizabeth, die Protagonistin in Shulmans Geschichte, erhält zumindest auf manche dieser Fragen eine Antwort. Dabei kommen in ihrer Geschichte nicht nur viele der magischen Artefakte vor, die wir aus Märchen kennen, sondern ihre Geschichte hat selbst große Ähnlichkeit mit einem Märchen. Dieser Aspekt hat mich so beeindruckt, dass ich darüber sogar mal einen Aufsatz für eine Vorlesung im Studium geschrieben habe. (Wenn es euch interessiert, könnt ihr ihn hier lesen, ich muss allerdings eine dringende Spoilerwarnung aussprechen!)

Beitragsbild_171210_Gewinnspiel_hinten
Elizabeths Geschichte ist toll erzählt, mit süßen kleinen Illustrationen bebildert und passt mit ihrem Märchenthema und -charakter einfach wunderbar in die Vorweihnachtszeit.

Habe ich euer Interesse geweckt?

Wenn ihr an meinem Gewinnspiel teilnehmen wollt, dann befolgt einfach diese drei Schritte:

  1. Beantwortet mir bis heute Abend um 23:59 Uhr deutscher Zeit in den Kommentaren die folgende Frage: Habt ihr ein Lieblingsmärchen oder eines, das für euch in besonderer Weise mit Weihnachten verknüpft ist?
  2. Folgt meinem Blog (per Email oder WordPress) und erwähnt in eurem Kommentar unter welchem Namen bzw. unter welcher Emailadresse ihr das tut.
  3. Beachtet die Teilnahmebedingungen:
    1. Wenn ihr noch nicht 18 seid, dann fragt bitte eure Eltern, ob ihr teilnehmen dürft, weil ich im Gewinnfall eure Adresse brauche. Diese werde ich ausschließlich für den Versand des Gewinns verwenden und anschließend löschen.
    2. Ich werde den Gewinner am 11.12.17 nach dem Zufallsprinzip auslosen und per Email benachrichtigen. Also gebt bitte eine Emailadresse an, in die ihr auch regelmäßig hineinschaut. Wenn sich die Person nicht innerhalb von 7 Tagen bei mir meldet, wird neu ausgelost.
    3. Teilnehmen dürfen Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postweg verloren geht. Pro Person ist nur eine Teilnahme möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich freue mich auf eure Kommentare und wünsche allen Teilnehmern viel Glück!

Liebe Grüße
signature-3

40 Kommentare zu „Blogger Adventskalender – Türchen Nr. 10 [Gewinnspiel]

  1. Das Buch klingt toll, von daher hüpfe ich gern in den Lostopf 😉
    Mein Lieblingsmärchen ist ganz klar „Die Schöne und das Biest“, das war schon so als ich Kind war. Mit der Weihnachtszeit verbinde ich aber am meisten den Klassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Vielen hängt der Film mittlerweile zum Hals raus, für mich ist aber erst Weihnachten, wenn ich ihn einmal gesehen habe 🙂
    Deinem Blog folge ich übrigens unter dem Namen „Fantasiegeflüster“,

    Liebe Grüße,
    Laura

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Laura,
      schön, dass dir das Buch gefällt. 🙂 Auf „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ freue ich mich auch jedes Jahr! „Die Schöne und das Biest“ ist allerdings eines der Märchen, die ich bisher kaum kenne, aber das möchte ich dieses Jahr noch ändern und sowohl den Zeichentrickfilm als auch den mit Emma Watson noch anschauen.
      Liebe Grüße
      Saskia

      Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen, liebe Saskia!
    Das ist eine tolle Aktion, und ich nehme gern an diesem Gewinnspiel teil. Mein Lieblingsmärchen ist Aschenputtel – und ich freue mich immer auf den tschechischen Film, der in der Adventszeit im
    Fernsehen gezeigt wird. Ich folge dir unter meiner Mailadresse paradiseishere@gmx.de.
    Einen schönen zweiten Advent wünscht dir Nelly

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Nelly,
      ich freue mich, dass dir die Aktion gefällt! Emily und Saskia (meine Namensvetterin) haben sich da wirklich etwas sehr Schönes ausgedacht und so gibt es jeden Tag etwas zu entdecken und gewinnen.
      Der tchechische Film gehört auch zu meinen liebsten Weihnachtsfilmen, weil er einfach den Inbegriff winterlicher Gemütlichkeit ausstrahlt. Da muss ich nur die schönen Schneebilder sehen oder die Musik hören und schon freue ich mich wieder ein bisschen mehr auf Weihnachten. 🙂
      Liebe Grüße
      Saskia

      Gefällt mir

  3. Ach, mein Wintermärchen ist absolut 08/15 (und glaube ich quasi das Standardmärchen von jedem): Drei Nässe für Aschenbrödel 🙂

    Ich glaube, ich folge dir per wordpress (mit Sinas Geschichten) , aber ich bin mir gerade nicht sicher. Ansonsten ist es die E-Mail sina.bennhardt@gmail.com 😀

    Das Buch hört sich voll spannend an und ich drücke mir mal ein wenig eigennützig selbst die Daumen. May the odds be ever in my favor. 😉

    LG Sina

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Saskia,
    das Buch klingt wirklich richtig schön und macht Lust auf mehr 🙂
    Ich mag besonders Frau Holle. Die Geschichte erinnert mich immer an Weihnachten, da ich früher, als ich noch klein war, das Märchen immer am Weihnachtsvormittag als Film sehen durfte. Seitdem verbinde ich es einfach immer mit der Weihnachtszeit 🙂
    Ich folge dir übrigens per WordPress als nana. Und dachte um ehrlich zu sein, dass ich das schon längst mache 😀
    Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent!
    Viele Grüße
    Sandra

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Sandra,
      Frau Holle gefiel mir auch immer sehr gut (obwohl es durchaus gruselige Stellen hat ^^) und ich habe mir oft gewünscht, ich könnte wie sie einfach Schnee herbei zaubern. Ich finde es so schön, wenn man solche Weihnachtstraditionen und -erinnerungen hat!
      Liebe Grüße
      Saskia

      PS: Gerade hat es angefangen zu schneien, vielleicht liest Frau Holle mit. 😀

      Gefällt mir

      1. Ja das stimmt. Aber die meisten Märchen sind bei genauerer Betrachtung echt gruselig 😁🙈
        Thihi wie passend mit dem Schnee heute. Bei uns kam auch einiges runter. Da ich allerdings von Hessen zurück nach München gefahren bin, war das nicht so spaßig 🙈
        Viele Grüße

        Gefällt 1 Person

  5. Liebe Saskia!
    Mein absolutes Lieblingsmärchen ist Allerleihrauh! Kennt kaum jemand und dabei ist es wirklich schön!
    Das ultimative Weihnachtsmärchen ist aber auch bei mir „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Weihnachten ohne dieses Märchen – unvorstellbar. 😉

    Ganz liebe Grüße,
    Lea-Sophie

    P.S. Deinen schönen Blog habe ich gerade erst entdeckt – bin dir gleich mal per WordPress gefolgt. 😉 Kontaktieren könntest du mich im Gewinnfall unter libriabella@gmx.at!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Lea-Sophie,
      das Märchen „Allerleirauh“ kenne ich tatsächlich auch nicht, aber wenn es so ein unentdecktes Märchenjuwel ist, werde ich das jetzt baldmöglichst ändern. Vielen Dank für den Tipp! 🙂 „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist für mich aber auch ein Weihnachtsmuss. ^^
      Liebe Grüße
      Saskia

      Gefällt 1 Person

  6. Liebe Saskia,

    von dem Buch hatte ich bisher noch gar nicht gehört, aber es klingt einfach unglaublich cool – da muss ich mein Glück versuchen ❤ Ich habe kein liebstes Weihnachtsmärchen, aber mein "sonstiges" Lieblingsmärchen ist Rumpelstilzchen. Ich habe als Kind immer unglaublich gerne SimsalaGrimm geschaut und die Episode zu Rumpelstilzchen hat mein Interesse geweckt und ich finde die Erzählung bis heute sehr faszinierend. 🙂
    Ich folge dir per E-Mail, nochmehrbuecher@gmail.com 🙂

    Alles Liebe und einen schönen zweiten Advent
    Isabella

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Isabella,
      Rumpelstilzchen war glaube ich das erste Märchen, von dem ich eine Videokassette hatte. Es hat mich damals allerdings sehr beschäftigt, weil es ein so komplexes Thema behandelt! Das ist in meinen Augen aber auch eine der Stärken von Märchen, dass sie selbst schwere Themen (mehr oder weniger) kindgerecht erzählen.
      An SimsalaGrimm kann ich mich auch noch erinnern… auch wenn es schon recht lange her ist. ^^
      Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagabend
      Saskia

      Gefällt mir

    1. Hallo Raphaela,
      das stimmt, viele Märchen sind ziemlich gruselig! Da werden Fersen abgeschnitten, Hexen in den Ofen geschubst und Menschen ins Koma versetzt. Trotzdem bin ich sehr gerne mit ihnen aufgewachsen, gerade weil sie auch schwere Themen behandeln und weil man die Gewissheit hat, dass am Ende (meistens) alles gut wird. Und natürlich, weil es in ihnen tolle Sachen wie Meerjungfrauen, Drachen, Hexen und Lebkuchenhäuser gibt! 😀
      Liebe Grüße
      Saskia

      Gefällt mir

  7. Das Buch klingt wirklich toll😍
    Da hüpf ich gerne mit in den Lostopf😊
    Mein Lieblingsmärchen ist Allerleihrauh!
    Es ist etwas unbekannter, aber als ich es zum ersten Mal gesehen habe, hab ich mich sofort in das Märchen verliebt😊⛄

    Gefällt 1 Person

  8. Liebe Saskia,

    von dem Roman hatte ich bisher noch gar nichts gehört, aber du hast mich neugierig gemacht, und jetzt möchte ich ihn natürlich lesen.
    Ein Märchen, das für mich seit meiner Kindheit zu Weihnachten gehört, ist „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Ich sehe mir den Film jedes Jahr in der Adventszeit an. 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen zweiten Advent!
    Kerstin

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Kerstin,
      es freut mich sehr, dass ich dich neugierig gemacht habe, denn mir bedeutet das Buch wirklich viel!
      „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ schaue ich mir auch jedes Jahr vor Weihnachten an. 🙂
      Liebe Grüße
      Saskia

      Gefällt 1 Person

  9. Hallo Saskia,
    das Buch klingt wirklich toll 🙂
    Die Eisprinzessin finde ich toll 🙂 Und der kleine Lord als Weihnachtsfilm, wobei das ja nun kein Märchen mehr ist 😉
    Drei Haselnüsse für Aschenbröttel habe ich übrigens nie geschaut, vielleicht sollte ich das mal nachholen?
    Ich folge dir nun auch bei WordPress (Lesen in Leipzig) und schaue mich direkt mal ein bisschen um hier 🙂
    VG Jennifer

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Jennifer,
      „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ erfreut sich wirklich größter Beliebtheit und über Weihnachten findet man es auch oft im TV. Da hast du bestimmt viele Chancen, es dir mal anzuschauen, wenn du Lust hast. 🙂
      „Die Eisprinzessin“ – ist das der Film über das Mädchen, das gerne Eiskunstläuferin werden möchte oder bringe ich das gerade völlig durcheinander? ^^
      Viele Grüße
      Saskia

      Gefällt 1 Person

  10. Huhu 🙂

    Ich folge dir per WordPress unter dem Namen The reading maiden.

    Mein allerliebstes Märchen ist „Hänsel und Gretel“. Es hat keinen bestimmten Grund wieso mir dieses Märchen am besten gefällt, wahrscheinlich nur, weil ich die Hexe heute noch gruslig finde.

    LG Steffi

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Stefanie,
      „Hänsel und Gretel“ hat mich als Kind auch stark beeindruckt, weil es die gruseligen Momente nur so aneinanderreiht: Die Kinder werden ausgesetzt, die Hexe will sie essen, dann wird sie lebendig verbrannt… Es nimmt einfach kein Ende. ^^ Kennst du den Film „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“? Es ist kein großes, emotionales Kino, aber ein spaßiger, actionreicher „Gruselfilm“, der die Schlüsselelemente des Märchens mit viel Humor aufs Korn nimmt. 😀
      LG Saskia

      Gefällt mir

  11. Hallo Saskia,

    schon als Kind mochte ich die Aschenputtel-Geschichte am liebsten. Natürlich gehört auch für mich „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zu Weihnachten. Heute verstört mich die Fuchsjagdszene aber mehr als damals…

    „Die Schöne und das Biest“ mit Emma Watson wird bei mir unter dem Christbaum liegen. 🙂 Außerdem werde ich an Weihnachten bestimmt „Die Eiskönigin“ anschauen — und ziemlich sicher auch „Rapunzel,“ meinen Lieblings-Disney-Märchenfilm.

    Danke, dass Du das Buch vorgestellt hast — ich habe mir den Titel auf jeden Fall notiert, falls mir das Glück nicht hold ist.

    Ich wünsche Dir einen schönen restlichen 2. Advent,
    liebe Grüße,
    Birgit

    PS: Ich folge Dir als swappinghowdies und bin unter swappinghowdies@yahoo.de zu erreichen. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Birgit,
      auf „Die Schöne und das Biest“ mit Emma Watson bin ich auch so gespannt. Vielleicht schaffe ich es während der Feiertage ja, ihn mir endlich mal anzuschauen.
      Es freut mich sehr, dass das Buch dein Interesse geweckt hat! Ich habe am Anfang tatsächlich überlegt, ob ich es nicht auf Deutsch verlosen soll, aber ich sehe es wie du: Wenn ich die Möglichkeit habe, das Original zu lesen, dann ist mir das immer lieber. Die Tatsache, dass die Übersetzung vergriffen zu sein scheint, hat mir meine Entscheidung deshalb eigentlich nur bestätigt. ^^
      Liebe Grüße und einen schönen dritten Advent
      Saskia

      Gefällt mir

  12. Hallo Saskia,
    mein Lieblingsmärchen ist Rapunzel. Ich fand es einfach schon als Kind richtig cool. Mit Weihnachten ist es jetzt nicht verknüpft, aber ich könnte es immer wieder lesen.
    Den Nussknacker finde ich aber auch noch richtig toll, wenn es um Weihnachten geht.
    Ich folge dir mit diesem Account über WordPress.
    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Sarah,
      „Rapunzel“ mag ich auch gerne, weil ich es so ermutigend finde. Und weil ich früher, zugegebenermaßen, immer ihre tollen langen Haare haben wollte. Heute fände ich das eher unpraktisch, aber das Märchen gucke und lese ich auch immer noch gerne. 🙂
      Liebe Grüße
      Saskia

      Gefällt 1 Person

  13. Hallo liebe Saskia,

    meine Lieblingsgeschichte der Grimms ist „Der Wolf und der Fuchs“! 🙂 Zur Weihnachtszeit muss ich immer an „Frau Holle“ denken, da ich eine Verfilmung davon immer um die Feiertage herum gesehen habe früher!

    Liebe Grüße,
    Katharina

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Katharina,
      das Märchen musste ich erst einmal googlen und war dann ein bisschen überrascht. Manchmal vergesse ich einfach, dass viele der Märchen, die nicht in jeder Sammlung für Kinder drin sind, den Leuten in erster Linie nicht zur Unterhaltung, sondern als Warnungen dienten und zeigen, wie man sich verhalten sollte. Danke, dass du mich daran erinnert hast! Ich habe jetzt auf jeden Fall große Lust, die anderen (mir) weniger bekannten Märchen zu lesen.
      Liebe Grüße
      Saskia

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s