Aktion · Allgemein

Blogger Adventskalender 2017 – Resümee

Hallo ihr Lieben,

letztes Wochenende fand hier auf dem Blog mein erstes Gewinnspiel statt. Ich kann euch gar nicht sagen, wie aufgeregt ich im Vorhinein war! Meine Sorge, dass euch das Buch „The Grimm Legacy“ vielleicht überhaupt nicht zusagen könnte, war zum Glück unbegründet und ich habe mich über euer Interesse und eure Kommentare sehr gefreut. Vielen Dank, dass ihr vorbeigeschaut und mir eure Lieblingsmärchen verraten habt! Ausgelost habe ich das Gewinnspiel wie angekündigt am Montag und das Buch ist nun unterwegs zu Sina. Ich hoffe, es kommt unbeschadet an und bereitet dir ein paar vergnügliche Lesestunden!

Mein erstes Gewinnspiel ist damit offiziell zu Ende, aber als ich mir die Liste eurer Lieblings(weihnachts)märchen durchgelesen habe, sind mir neben einigen meiner eigenen Favoriten auch so manche Titel ins Auge gesprungen, die mir wenig bis gar nichts gesagt haben. Deshalb habe ich beschlossen, eure schönen Märchentipps hier noch einmal zusammen zu fassen:

drei-haselnüsse-für-aschenbrödel-rcm1200x627u
Bildquelle: giga.de

Am häufigsten genannt wurde der Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Ich muss sagen, dass ich mich richtig gefreut habe, dass ihr den Film auch so gerne mögt, denn ich schaue ihn im Dezember mindestens einmal und sehe direkt Schnee vor mir, wenn ich die Titelmelodie höre. Über die Weihnachtsfeiertage kommt der Film übrigens 11 Mal auf diversen Sendern und ich bin mir ziemlich sicher, dass er auch auf den gängigen Streamingdiensten verfügbar sein sollte. Wenn ihr ihn also schauen wollt – ob nun aus Tradition oder Neugier – wird sich bestimmt eine Gelegenheit ergeben!

maxresdefault
Bildquelle: youtube.com

„Frau Holle“ wurde am zweithäufigsten genannt und hat mich zu meinem eigenen Erstaunen ein bisschen überrascht. Dabei passt die Dame, die es durch das Ausschütteln ihres Bettzeugs auf der Erde schneien lässt, natürlich hervorragend zu Weihnachten, zu dem sich viele (z.B. ich) ja auf jeden Fall (viel) Schnee wünschen. Trotzdem gehört „Frau Holle“ definitiv zu einem der Märchen, die mir nie so ganz geheuer waren. Die Vorstellung, dass die Pechmarie die um Hilfe rufenden Brote einfach im Ofen verbrennen lässt, finde ich nämlich auch heute noch gruselig. Aber auch von diesem Märchen werden über die Feiertage verschiedene Verfilmungen gesendet, also haben wir eine Ausweichmöglichkeit, falls es doch keinen echten Schnee gibt.

Dass über Weihnachten so viele Märchenfilme im Fernsehen kommen, war für mich früher auch einer der Gründe, warum ich mich jedes Jahr auf Weihnachten gefreut habe. Dieses Jahr werde ich auf jeden Fall versuchen, mir die ebenfalls von euch empfohlenen Weihnachtsmärchen „Der Nussknacker“, „Der kleine Lord“ und „Die Eisprinzessin“ anzuschauen. „Die Schöne und das Biest“ steht sowieso schon lange auf meiner Liste und ich bin ganz gespannt auf Emma Watsons Interpretation der Belle. ♥

Für die Zeit nach Weihnachten haben sich auch einige Empfehlungen angesammelt. Von diesen kannte ich einige schon („Rumpelstilzchen“, „Hänsel und Gretel“, „Aschenputtel“, „Die Schöne und das Biest“, „Rapunzel“ und „Rotkäppchen“), während mir andere vollkommen neu waren („Allerleirauh“, „Der Wolf und der Fuchs“ und „Von dem Mäuschen, dem Vögelchen und der Bratwurst“).

Falls ihr jetzt richtig Lust habt, die Märchen zu lesen, aber kein Märchenbuch zur Hand habt, kann ich euch die Webseite grimmstories.com empfehlen. Ich habe sie zufällig entdeckt als ich einige eurer Märchenempfehlungen gegoogelt habe, die ich noch nicht kannte. Dort gibt es nicht nur die Märchen der Gebrüder Grimm sondern auch die von Hans Christian Andersen. Man kann sich gut zurechtfinden oder auch vom „Zufälliges Märchen“-Button überraschen lassen und den Klick ins Unbekannte wagen …

Ich werde jetzt in meinem alten Märchenbuch stöbern gehen und wünsche euch noch eine märchenhafte Weihnachtszeit!

Liebe Grüße

signature-3

9 Kommentare zu „Blogger Adventskalender 2017 – Resümee

    1. Danke schön. ❤ Ich freue mich sehr, dass das Buch so gut angekommen ist. In der Buchblogszene habe ich es bisher auch kaum gesehen, aber es wir mir wichtig, nicht das 100. Gewinnspiel zu einem Buch zu veranstalten, das ohnehin schon alle kennen … Insofern finde ich es sehr schön, dass es dir gerade deswegen gefallen hat. 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Da kann ich dir nur zustimmen! Bei mir wird’s am 24. auch bestimmt kein Gewinnspiel zu irgendeinem gehypten Buch geben. 😉 Ich vermisse ganz oft diese unentdeckten Schätze auf Buchblogs – danke, dass du einen mit uns geteilt hast! 😀 ❤

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s